Was passiert bei einer kinesiologischen Balance?

Die Balance ist eigentlich der Teil einer kinesiologischen Sitzung, in der durch vielfältige Methoden die Umwandlung des Stresses, der für Sie eine Blockade darstellt, in den Energiefluss und höheres Wohlbeffinden geschieht.

Allgemein wird jedoch die komplette Sitzung als Balance bezeichnet, die wie folgt abläuft:

  • Eingangs besprechen wir Ihr Anliegen in Ruhe und gehen dabei genau so tief darauf ein, wie Sie sich damit wohl fühlen. Wir können auch Ihr Thema entstressen, ohne es weiter zu beleuchten.

  • Danach arbeiten wir gemeinsam mit den individuell zu Ihnen und Ihrem Thema passenden Methoden. Diese ffinden wir für gewöhnlich mit dem  Muskeltest heraus, der „Stimme Ihres Unterbewusstseins“. Dieser stellt eine große Hilfe dar, Ihre Muster und Reaktionen - allgemein Ihr Verständnis für Sie selbst - zu vergrößern. Mit z. B. körperlichen Übungen, Klopftechniken auf Akupressurpunkten, gezielten Sinneswahrnehmungen u.v.m. gleichen wir Ihren Energiefluss zu dem aktuellen Thema aus.

  • Abschließend besprechen wir die Veränderungen, Ihre Eindrücke und gegebenenfalls neu aufgetretene Gedanken zum Thema. Auch hier gilt selbstverständlich, dass Sie entscheiden, wie viel Sie preisgeben.